Adrian Gossweiler

Adrian Gossweiler

Rechtsanwalt, Dr. iur.

kanzlei.konstruktiv
- Helvetiastrasse 5
Postfach 179
3000 Bern 6
- Zweigbüro Aarau: Rain 16
5000 Aarau

Tel.: +41 31 350 01 80
E-Mail:

Curriculum

Ich wurde 1981 in Aarau geboren, wo ich sämtliche Schulen bis hin zur Matura absolviert habe. Anschliessend studierte ich von 2001 bis 2007 an der Universität Bern und – für ein Jahr – an der Universität Helsinki, Finnland. Meine Anwaltspraktika absolvierte ich beim Bezirksgericht Aarau und im Anwaltsbüro Häuptli van den Bergh, Aarau (vgl. www.baurechtsnetz.ch). Im Jahr 2009 erwarb ich das Anwaltspatent des Kantons Aargau. Danach arbeitete ich von 2010 bis 2011 als Assistent am Lehrstuhl für Staats-, Verwaltungs- und Europarecht von Prof. Dr. Tobias Jaag an der Universität Zürich, bevor ich mich auf eine Dissertation im Bereich des Lärmschutz- und des Enteignungsrechts konzentrierte, welche von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich im Jahr 2014 abgenommen und 2016 mit einem der Professor Walther Hug-Preise ausgezeichnet wurde. Seit Herbst 2013 bin ich als Rechtsanwalt bei AD!VOCATE – heute kanzlei konstruktiv – tätig, seit 2016 als Partner.

Ich beschäftige mich beratend und forensisch hauptsächlich mit Themen des Bau- und Planungsrechts, des Umweltschutz-, insb. des Lärmschutz- und des allgemeinen Immissionsschutzrechts, des Enteignungsrechts sowie des allgemeinen Staats- und Verwaltungsrechts. In diesen Rechtsgebieten bin ich für Bund, Kantone und Gemeinden sowie für andere öffentliche Akteure auch als Gutachter tätig. Mein besonderes Interesse gilt zudem der Mitarbeit in interdisziplinären Projekten wie etwa komplexen Infrastrukturprojekten, Gesetzgebungsprojekten oder Planungsprozessen. Ab dem Frühlingssemester 2020 betreue ich zudem im Rahmen eines Lehrauftrags gemeinsam mit den Kollegen Dr. Michael Pflüger und Dr. Christoph Jäger eine Vorlesung zum Umweltrecht an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich.

Ich bin verheiratet und Vater zweier Kinder.

Mitglied des bernischen und schweizerischen Anwaltsverbandes, des bernischen, aargauischen und schweizerischen Juristenvereins sowie der Vereinigung für Umweltrecht (VUR) und von espace suisse (Verband für Raumplanung).

Eingetragen im Anwaltsregister

Publikationen

2019

Kommentar zum Urteil des Verwaltungsgerichts Zürich VB.2017.00658 vom 10. Januar 2019, in: URP 2019 455 ff.

2019

Kommentar zu BGer lC_16/2018 vom 18. Januar 2019 (gemeinsam mit Dr. iur. Michael Pflüger), in: ZB1 2019 688 ff.

2019

Beurteilung von Entschädigungsforderungen im Plangenehmigungsverfahren: Soll die Plangenehmigungsbehörde (auch) über enteignungsrechtliche Entschädigungsforderungen materiell entscheiden?, in: BR/DC 2019/5 S. 200 ff.

2018

Strassenlärmsanierung bei Kantons- und Gemeindestrassen nach Ablauf der lärmschutzrechtlichen Sanierungsfrist - Abschluss der (Erst-)Sanierungen und Konstellationen möglicher «Nachsanierungen», in: URP 2018 600

2018

Ablauf der lärmschutzrechtlichen Sanierungsfristen für Kantons- und Gemeindestrassen – drohen nun Entschädigungsforderungen?, in: BR/DC 2018 S. 102 ff.

2017

Das schweizerische Umweltschutzgesetz – Rechtsprechung von 2011–2015, in: URP 2017/2 119 ff.

2015

Lärmentschädigungen bei öffentlichen Verkehrsanlagen. Erkenntnisse aus einer wissenschaftlichen Untersuchung zu einer möglichen Neuordnung durch den Gesetzgeber, in: URP 2015 S. 467 ff.

2014

Entschädigungen für Lärm von öffentlichen Verkehrsanlagen. Elemente für eine Neuordnung durch den Gesetzgeber, Diss. Zürich (Schriftenreihe zum Umweltrecht, Bd. 28)

2008

Mitarbeit am Gutachten von Karl Ludwig Fahrländer: Die Rechtsprechung zur Enteignung von Immissionen aus dem Betrieb öffentlicher Werke. Entstehung, Analyse, Alternativen und Beurteilung. Gutachten vom 20. Juli 2007, in: VPB 2008 Nr. 15 S. 221 ff.